Anhänge in Emails

Frage: Ich kann Email ohne Anhang problemlos verschicken, hin und wieder scheitert jedoch die Einlieferung / der Erhalt von Email mit Dateianhängen. Woran liegt das?


Es gibt verschiedene Ursachen, leider unterdrücken verschiedene Mailprogramme wie Outlook / Outlook Express die ausführliche Fehlermeldung des Mailservers, die Ihnen das Problem erläutert. Prüfen Sie auf Überschreiten der maximalen Größe (siehe oben Ressourcenbeschränkungen) und den Dateityp des Anhangs. Leider sind bestimmte Mailprogramme anfällig für Mailwürmer, allein durch den Abruf einer Email. Im Interesse, die Ausbreitung von Mailwürmern zu blockieren, unterdrücken wir die Weiterleitung von bestimmten Dateitypen / Dateierweiterungen in Anhängen: bat , chm , com , cmd , cpl , dll , doc, dot, exe , hlp , hta , jse* , lnk , ocx , pif, pps , ppt , reg , scr , vbe , vbs , vbx , vxd , xls , xlt
Sie können dies umgehen, indem Sie die zu versendende Datei vor dem Versand als ZIP- oder RAR-Archiv, etc. komprimieren. Diese Maßnahme verhindert die Infektion ohne Benutzerinteraktion mit neuen Viren, für die die Virenscanner über keine Signatur zur Erkennung verfügen und beschleunigt den Versand Ihrer Email, da sich z.B. MS Word Dokumente bis auf wenige Prozent ihrer Ursprungsgröße komprimieren lassen.

Alle aktuellen Betriebssysteme verfügen über integrierte Unterstützung für mindestens ein Archivformat, falls Sie ein älteres Betriebssystem verwenden, finden Sie freie Kompressionsprogramme unter folgenden URLs:

http://www.7-zip.org/de/

http://www.filzip.com/de/

http://www.tugzip.de/

 

Keine Email von bestimmten Absendern

Frage: Von einem bestimmten Absender kann ich keine Email empfangen, woran liegt das?


Auch hier können verschiedene Ursachen die Annahme der Mail auf unserem Server verhindern:

  • Ungültige Empfänger- / Absenderadresse, z.B. nicht nach dem Schema LOCALPART(at)DOMAIN.TLDDiese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können , Sonderzeichen, Domainnamen ohne gültige DNS-Einträge
  • Einliefernder Mailserver verletzt die Protokolle nach RFCs, es erfolgt eine strikte Prüfung unsererseits
  • Einliefernder Mailserver hat ungültige oder fehlende DNS Einträge
  • Einliefernder Mailserver ist auf einer / mehreren Realtime Blacklists (RBLs) als SPAM-Quelle gelistet
  • Einliefernder Mailserver hat eine dynamische IP-Adresse, die auf RBLs gelistet ist und benutzt nicht den Mailserver des Einwahlproviders als "Smarthost / Relayhost / Forwarder"
  • Einliefernder Mailserver ist wegen diverser Vorfälle (SPAM, Viren, DOS, Scans) von uns gesperrt

Bei allen oben genannten Ursachen erhält der Absender / einliefernde Mailserver eine aussagekräftige Fehlermeldung über die Ursache der Ablehnung und kann sich um Abhilfe bemühen. Im Interesse, das SPAM-Aufkommen zu minimieren, werden wir die strikte Konfiguration nicht modifizieren, da unser Mailserver exakt nach den maßgeblichen RFCs konfiguriert ist und ggf. der einliefernde Mailserver gültige Protokolle und Richtlinien verletzt.

 

Outlook/Outlook Express fragt nach Zertifikat

Frage: Outlook / Outlook Express fragt bei jedem Programmstart, ob das serverseitige Zertifikat anerkannt werden soll, kann man das abstellen?


Ja, wie in der Konfigurationsanleitung erwähnt, müssen Sie unser CA-Zertifikat in den Zertifikatsspeicher Ihres Betriebssystems importieren.

 

Kein Versand von Emails möglich

Frage: Obwohl ich alle Einstellungen nach dieser Anleitung überprüft habe, kann ich keine Email absenden, woran kann das liegen?

Antiviren Software / Personal Firewall Software:

  • Manche dieser Programme filtern ausgehende Netzwerkverbindungen auf Port 25 und verfügen nicht über ausreichende Unterstützung/Erkennung von TLS/SSL im SMTP-Protokoll. Prominentes Beispiel wäre Norton Antivirus 2004 und älter. Die SMTP-Verbindung bleibt ohne jegliche Fehlermeldung des Antivirenprogramms einfach hängen und ausgehende Email wird nicht versendet. Deaktivieren Sie die Prüfung für ausgehende Email in den Programmoptionen, wenn Sie den standard Port 25 für SMTP nicht ändern können oder verwenden Sie Port 587.

 Softwarefehler:

  • Insbesondere bei Verwendung von Microsoft Programmen ist auf die Einspielung aller verfügbaren Aktualisierungen über Windows Update / Office Update zu achten. Ältere Programmrevisionen generieren manchmal exotische Fehler und haben bekannte Sicherheitslücken.

 Portsperren beim Provider:

  • Manche Einwahl-Provider sperren den Port 25 für TCP/IP-Verbindungen außerhalb ihres eigenen Netzes, um den unkontrollierten SPAM-Versand von kompromittierten PCs zu unterbinden und verlangen die Nutzung ihres eigenen Mailservers für ausgehende Email. Über solche Einwahl-Provider, die diesen stark eingeschränkten Service offerieren, können Sie unseren Mailserver für den Versand nur über den Port 587 nutzen, der idR. nicht gefiltert wird. Informieren Sie sich ggf. bitte bei Ihrem Einwahl-Provider über Filtermaßnahmen oder Zwangsproxies auf dem standard Port 25 für ausgehendes SMTP-Protokoll.

 

 

 

NEWS & ANGEBOTE

......................................................................

NEWS:

HA-Net Freisinger im neuen Design

Unser Ziel ist es Erwartungen zu übertreffen

Der Grund für unser neues Design ist simpel:
Einfache Verständigung führt zur schnellen Problemlösung.

wie das funktioniert das lesen Sie hier:

weiter lesen

......................................................................

ANGEBOTE:

TERRA SERVER 3031 inkl. RAID-Contr. & SBSS 2011

 

Microsoft® Windows® Small Business Server 2011

Der HA-Net Freisinger Angebotspreis für Geschäftskunden: 2268,- €

 

weiter lesen